MMI zieht positive Bilanz der Leitmesse Altenpflege 2016

MMI zieht positive Bilanz der Leitmesse Altenpflege 2016 (8.-10. März 2016). Großes Interesse an MMI PHARMINDEX PLUS mit bundeseinheitlichem Medikationsplan.

Pressemitteilung Pharmindex

Neu-Isenburg, 31. März 2016. Das Medikamentenmanagement zählt zu den herausforderndsten Aufgaben in der Pflege. Entsprechend groß war auf der Leitmesse „Altenpflege 2016“ das Interesse an IT-Lösungen für mehr Sicherheit in der Arzneimitteltherapie. „Viele Besucher haben Testversionen unsere Arzneimitteldatenbank-Lösung MMI PHARMINDEX PLUS bestellt. Wir sind zuversichtlich, mit mehreren Einrichtungen zu neuen Abschlüssen zu kommen“, zieht Andreas Rehermann, Leiter Datenservices der Medizi ni sche Medien Informations GmbH (MMI) , ein positives Fazit der Messetage in Hannover.

Diesen Erfolg führt Rehermann auch darauf zurück, das MMI auf der größten deutschen Altenpflege-Messe ein Highlight präsentieren konnte. Das Neu-Isenburger Unternehmen präsentierte MMI PHARMINDEX PLUS mit einer neuen Funktion: Die Arzneimitteldatenbank enthält jetzt den bundeseinheitlichen Medikationsplan (BMP) – und das schon ein halbes Jahr vor dem im E-Health - Gesetz festgesetzten Termin.

Viele Softwareunternehmen zeigten ihr Interesse , die Anwendung komfortabel mit ihrer Pflegedokumentation zu verbinden. Einige Anbieter (z.B. C&S, Augsburg und Wilken, Ulm) haben dies für ihre Pflegesoftware schon umgesetzt.

Der BMP erlaubt es, Medikationen für den Patienten einheitlich strukturiert zu dokumentieren. Arzt und Apotheker können den BMP für den Patienten aktuell und transparent halten. Jeder Patient, der mindestens 3 Medikamente erhält , hat von Oktober an das gesetzliche Recht , den bundeseinheitlichen Medikationsplan zu erhalten.

Ziel des BMP ist es, die Arzneimitteltherapiesicherheit zu verbessern. Bis Ende 2018 soll der papiergebundene bundeseinheitliche Med ikationsplan auch elektronisch umgesetzt sein. Ärzte und Apotheker können die Medikation dann einfach anhand von Prüfsystemen auf Basis des BMP kontrollieren.

Eine neue Rolle wird der BMP auch in der stationären und häuslichen Pflege spielen. Einerseits haben die Patienten von Oktober an Anspruch darauf, andererseits kann der BMP Pflegediensten und Pflegeeinrichtungen die Pflegedokumentation und die sichere Einnahmeunterstützung erleichtern.

Über MMI PHARMINDEX PLUS

MMI PHARMINDEX PLUS erleichtert die fehlerfreie Medikamentengabe – und vereinfacht außerdem das Medikamentenmanagement. Die Software beantwortet im Handumdrehen die für den Stationsalltag typischen Fragen zur Medikamentengabe. Für eine Vielzahl in Deutschland zugelassene r Arzneimittel bietet MMI PHARMINDEX PLUS beispielsweise:

  • Informationen zu Teilbarkeit von Medikamenten
  • Lagerungshinweise, Aufbrauchfristen und Einnahmehinweise
  • Hinweise zur Sturzrisiken und Priscusliste
  • GELBE LISTE Identa – Identifizierung von Tabletten anhand des Aussehens

MMI PHARMINDEX PLUS erleichtert aber nicht nur die verantwortungsvolle Tätigkeit am Pflege-Klienten. Auch Pflegemanagement und Stationsleitungen profitieren: etwa durch die datenbankgestützte Bestellung der Medikamente und einen direkten Informationsaustausch mit der versorgenden Apotheke.

Darüber hinaus liefert MMI PHARMINDEX PLUS Fachinformationen für mehr als 16.000 Arzneimittel, aktuelle Preise und Informationen zur Verfügbarkeit und noch vieles mehr.

PDF öffnenPressemitteilung MMI Leitmesse Altenpflege

Autor: Medizinische Medien Informations GmbH

Stand: 31.03.2016

  • Auf Whatsapp teilenTeilen
  • Auf Facebook teilen Teilen
  • Auf Twitter teilenTeilen
  • DruckenDrucken
  • SendenSenden
MMI Pressekontakt
Über MMI

Medizinische Medien Informations GmbH (MMI) bietet umfassende, relevante und unabhängig aufbereitete Informationen als Entscheidungsgrundlage für alle Beteiligten im Gesundheitswesen. Dabei legt MMI seinen Schwerpunkt nicht nur darauf, Informationen vollständig zu erfassen und konsistent aufzubereiten, sondern sie vor allem sinnvoll zu verknüpfen und überall zugänglich zu machen.

Medizinische Medien Informations GmbH - mit Sitz in Neu-Isenburg - wurde 1970 gegründet. Mit der GELBEN LISTE PHARMINDEX machte sich das Unternehmen schnell einen Namen beim medizinischen Fachpersonal. Es folgten weitere Arzneimittelinformationssysteme, bildgestützte Nachschlagewerke und integrierte IT-Lösungen für den Einsatz in Arztpraxen und Kliniken.

MMI ist Teil der VIDAL Group, einem führenden Unternehmen im Bereich Gesundheitsinformatik und –informationssysteme mit Sitz in Paris. Seit 2016 gehört die VIDAL Group zu M3 Inc., einem an der Tokioter Börse notierten Unternehmen im Bereich der medizinischen Information und der neuen Technologien.